Start der Türkischen Kulturwochen 2008 in Wien

Wien (OTS) - Am Dienstag, 04.11.2008 werden die "Türkischen Kultuwochen 2008" in Wien mit der Ausstellung "Index. Zeichen des Alltags" im Kunstraum Palais Porcia eröffnet. Die Ausstellung zeigt, wie sich beispielsweise in der Türkei die bildende Kunst der Ausdrucksformen einer Sub- und Populärkultur bedient, um gesellschaftspolitische wie soziale Themen zu behandeln. Zeichen, die man im öffentlichen Raum vermuten würde, finden so den Weg in die Ausstellungsräume, ebenso wie künstlerische Ausdrucksformen, die ihre Entsprechung in Satiremagazinen, Comics oder Trickfilmen haben könnten. Das Prinzip des Indexikalischen als unmittelbarer Abdruck oder Markierung hinterlässt Fährten, die so zu Spuren des Alltags werden.

Die acht Künstler und Künstlerinnen Selim Birsel, Nermin Er, Inci Eviner, Extrastruggle, Murat Morova, Ceren Oykut, Murat Sahinler und Nalan Yirtmac sind bei der Vernissage anwesend.

Eröffnung der Türkischen Kulturtage +
Vernissage "Index. Zeichen des Alltags" : Di, 04. 11. 2008, 18.30h Ausstellungsdauer: 05.-25.11. 2008
Montag bis Freitag, 10.00 h bis 15.00 h
Kunstraum Palais Porcia, Herrengasse 23, 1010 Wien/Vienna

Eintritt frei!

Weitere Informationen und Bildmaterial www.tuerkischekulturwochen.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Charlotte Sucher
Tel.: (++43-1) 53 120-6860
KeyKontakt PR: Mag. Ursula Hilmar,Tel.:(++43-1)523 87 65-14
presse_tuerkei@keykontakt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001