LPO Uwe Scheuch: Termin für Landesparteitag fixiert, Zukunftsziele definiert

Präsentation des Arbeitsprogramms anlässlich der BZÖ Regierungsklausur

Klagenfurt (OTS) - BZÖ-Landesparteiobmann LHStv. Uwe Scheuch gab heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Landeshauptmann Gerhard Dörfler und LR Harald Dobernig die wichtigsten Punkte seines Arbeitsprogramms bekannt. "Nachdem wir unsere Mannschaft neu aufgestellt und Ziele und Visionen definiert haben, wurde nun auch der Termin für den Landesparteitag für den 15. November fixiert", so LPO LHStv. Uwe Scheuch.

Als Arbeitsschwerpunkte nennt Scheuch im Wohnbaubereich die Sanierungsoffensive für Einfamilienhäuser und die thermische Sanierung. "Dafür werden wir 10 Millionen Euro aktivieren, welche wiederum 20 Millionen Euro an Investitionsvolumen im Land hervorrufen", so Scheuch. Auch die Novellierung des Ortsbildpflegegesetzes zum Bauverbot von Moscheen und Minaretten steht am Programm, mit einer Sonderkommission wird man so künftig Mitsprache im Baurecht haben.

"Im Bildungsbereich steht die Erweiterung neuen Mittelschule im Vordergrund, Kärntens Vorreiterrolle wird durch Projekte wie zb: das Berufschulkonzept oder die Lehre mit Matura weiter ausgebaut", erklärt LPO Uwe Scheuch weiter.

Zum heutigen Weltspartag hält Scheuch fest, dass die Bankenkrise auf keinen Fall auf dem Rücken der Steuerzahlen ausgetragen werden dürfe.

Einen weiteren Meilenstein gibt Uwe Scheuch auch zum Thema Goldeck-Ausbau bekannt. "Nächste Woche wird die letzte Unterschrift zur Förderungsvereinbarung des Goldeck-Ausbaus getätigt. Damit ist dann der Ausbau des Goldecks von Seiten des Landes sichergestellt, der Ausbau kann im Frühjahr beginnen", so LPO Uwe Scheuch abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001