Lockl zu Pröll: SPÖ und ÖVP vergeuden Zeit mit taktischem Geplänkel

Grüne: Österreich braucht dringend Zukunftsinvestitionen - Rot und Schwarz müssen Ernst der Lage erkennen

Wien (OTS) - "SPÖ und ÖVP haben in den Regierungsverhandlungen bislang geschlafen. Prölls Ankündigung, mehr Tempo in die Verhandlungen zu bringen, ist das Eingeständnis, dass Rot und Schwarz bisher wertvolle Zeit mit taktischem Geplänkel vergeudet haben", stellt der Bundesparteisekretär der Grünen, Lothar Lockl, zu Aussagen von ÖVP-Obmann Josef Pröll fest. "SPÖ und ÖVP sind gefordert, die Taktiererei einzustellen und den Ernst der Lage zu erkennen. Österreich steht angesichts der drohenden Wirtschaftskrise vor großen Herausforderungen. Es braucht dringend Zukunftsinvestitionen in den Klimaschutz und die Energieeffizienz, die Bildung oder den öffentlichen Verkehr, um die Rahmenbedingungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen zu verbessern und die BürgerInnen - Stichwort Senkung der Energiekosten - zu entlasten. SPÖ und ÖVP sollen in den nächsten beiden Wochen klarlegen, ob sie sich auf eine Regierung einigen können oder nicht."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002