Infonachmittag in der Rudolfstiftung zum Thema Schilddrüse

Wien (OTS) - Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "M.A.L.V.E. - die Initiative zur Beratung von KrebspatientInnen - informiert diesmal Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Roka über die Fortschritte bei der Diagnose und Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms.

Die Schilddrüse ist eines der zentralen Organe im Hormonhaushalt des Menschen und beeinflusst die meisten Lebensvorgänge. Das von ihr produzierte Schilddrüsenhormon sorgt für die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels, des Kreislaufes und für das geistige und körperliche Wohlbefinden. Eine Störung kann relativ einfach durch Bestimmung der Schilddrüsenwerte im Blut oder durch Ultraschall diagnostiziert werden.
Vielfältige Therapieformen nach einer operativen Entfernung eines Schilddrüsenkarzinoms sichern der/dem PatientIn einen geregelten Tagesablauf ohne körperliche oder geistige Einschränkungen.

Die Rudolfstiftung des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) lädt Betroffene und Angehörige zum kostenlosen Informationsnachmittag ein.

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Montag, 3. November 2008, 13.30 bis 15 Uhr Ort: Krankenanstalt Rudolfstiftung Konferenzraum - Bürogebäude EG 1030 Wien, Boerhaavegasse 8a

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. (Schluss) ej

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Krankenanstaltenverbund / Presse
Conny Lindner, Tel: 01/40409-70054
cornelia.lindner@wienkav.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Krankenanstalt Rudolfstiftung
Projektleitung M.A.L.V.E.
OA Dr. Toni Niedermayr, Tel: 71165/4715
toni.niedermayr@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015