Vienna Insurance Group in Polen - Starkes Wachstum in den ersten neun Monaten

Wien (OTS) - Die Konzerngesellschaften der Vienna Insurance Group
in Polen konnten auch in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres ihre Position auf einem der größten Märkte Zentral- und Osteuropas weiter ausbauen. Mit unkonsolidierten verrechneten Prämien von rund 2,09 Mrd. PLN (ca. EUR 609,67 Mio.) erzielten sie ein Wachstum von nahezu 40 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode.

"Diese Zahlen zeigen, dass die Vienna Insurance Group in Polen auch im dritten Quartal ihren beeindruckenden Wachstumskurs in einem schwierigen Konjunkturumfeld weiter fortführt", freut sich Dr. Günter Geyer, CEO der Vienna Insurance Group. "Mit diesem Ergebnis setzen wir unsere Aufwärtsentwicklung fort, die uns in Polen in nur zwei Jahren vom achten auf den vierten Marktrang vorrücken ließ."

In der Nichtlebensversicherung erreichte die Vienna Insurance Group in Polen verrechnete Prämien von PLN 1,11 Mrd. (rd. EUR 324,61 Mio.) und konnte damit einen Anstieg um mehr als 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielen.

Im Segment der Lebensversicherung verzeichneten die polnischen Konzerngesellschaften mit verrechneten Prämien von PLN 977,05 Mio. (rd. EUR 285,06 Mio.) einen Zuwachs von rund 70 Prozent.

Die Vienna Insurance Group ist in Polen mit insgesamt acht Gesellschaften vertreten. Dazu zählen die Compensa Sach und Leben, die Benefia Sach und Leben, die Nichtlebensversicherer InterRisk und TU PZM sowie die Lebensversicherungen Royal Polska und FinLife. Gemeinsam belegen sie den vierten Marktrang am polnischen Versicherungsmarkt.

Die börsennotierte Vienna Insurance Group mit Sitz in Wien ist eine der führenden Versicherungsgruppen in CEE. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.

Am österreichischen Markt positioniert sich der Konzern mit der Wiener Städtische Versicherung, der Donau Versicherung und der Sparkassen Versicherung. Weiters besteht eine Minderheitsbeteiligung an der Wüstenrot Versicherung.

Die Presseaussendung finden Sie auch unter
http://www.viennainsurancegroup.com

Rückfragen & Kontakt:

WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
VIENNA INSURANCE GROUP
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)50 350-21027
Fax: +43 (0)50 350 99-21027
E-Mail: barbara.hagen@vig.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001