BMF: Letzter Baustein des Bankensicherungspakets ist gelegt

Einigung über Verordnung für Maßnahmen nach Finanzmarktstabilitätsgesetz und Interbankmarktstärkungsgesetz

Wien (OTS) - Finanzministerium und Bundeskanzleramt konnten heute Einvernehmen über die Verordnung für Maßnahmen nach dem Finanzmarktstabilitätsgesetz und dem Interbankmarktstärkungsgesetz herstellen. Somit ist der letzte Baustein des Bankensicherungspakets gelegt, alle legistischen Voraussetzungen sind geschaffen, nach denen Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen künftig Sicherungsinstrumente des Bundes in Anspruch nehmen können.

Über Details zu den in der Verordnung festgelegten Voraussetzungen wird morgen, Donnerstag, separat informiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Jürgen Beilein
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500 004
Fax: (++43-1) 514 33 - 507 060
juergen.beilein@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001