Stadtwerke-Veranlagungen - SP-Ekkamp: Behauptungen von G-Margulies falsch!

Wien (SPW-K) - "So wie immer ist auch die heutige Argumentation
von G-Margulies im Zusammenhang mit angeblichen schweren Verlusten der Wiener Stadtwerke im Rahmen von finanziellen Veranlagungen völlig krude, ja schlicht und ergreifend falsch", erwiderte Mittwoch der Vorsitzende des Stadtwerke-Ausschusses des Wiener Gemeinderates, SP-Gemeinderat Franz Ekkamp, die Aussagen des grünen Politikers.

"Erst vor kurzem wurde den Wiener Stadtwerken sogar in einem Kontrollamtsbericht bestätigt, dass das in ihren Investmentfonds veranlagte Geld höchst solide angelegt ist und dass der Ertrag sogar höher ist als bei vergleichbaren überbetrieblichen Pensionskassen", führte Ekkamp in seiner Replik im Pressedienst der SPÖ Wien weiter aus. Margulies kenne den Bericht, so der Gemeinderat, und sei selbst bei Debatte im Kontrollausschuss zugegen gewesen, umso unverständlicher sei nun seine der Realität diametral entgegenstehende Behauptung.

"Kollege Margulies, hören Sie mit ihrer Strategie der Unterstellungen, der Verunsicherung und der Diskreditierung der Stadt auf! Das ist angesichts der Auswirkungen der Finanzkrise auf die Wirtschaft mehr als verantwortungslos", richtete Ekkamp abschließend die Forderung an den grünen Mandatar. "Die SPÖ hingegen übernimmt Verantwortung, wie etwa beim gestrigen Konjunkturgipfel und holt alle Partner an einen Tisch. Auf Konstruktives von G-Margulies wartet die Öffentlichkeit hingegen weiterhin vergeblich", schloss Ekkmap. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10008