Seiser: "Runter mit dem Gaspreis in Kärnten!"

Maßnahmen gegen Teuerungsexzesse ergreifen

Klagenfurt (SP-KTN) - Den ständig steigenden Lebenshaltungskosten in Kärnten müsse endlich effektiv entgegengewirkt werden, erklärte heute, Mittwoch, SPÖ-Klubobmann LAbg. Herwig Seiser und sprach in diesem Zusammenhang vor allem auch die Steigerung der Gaspreise an. "Der Gaspreis muss dem durchschnittlichen Haushaltseinkommen in Kärnten angepasst werden", so der SPÖ-Klubobmann.

In Hinblick auf den derzeitigen Trend bei der Steigerung der Gaspreise bestehe dringender Handlungsbedarf, wies Seiser hin und betonte, dass es den Kärntnerinnen und Kärntnern nach den Teuerungsexzessen der letzten Monate nicht auch noch zuzumuten sei, eine Gaspreissteigerung hinzunehmen. "Die zuständigen Versorgungsträger sind dazu aufgefordert, entsprechende Gegenmaßnahmen zu setzen", so Seiser abschließen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Mobil: +43(0)664-830 45 55
Fax: +43(0)463-54 570

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002