Energiepreise - SP-Florianschütz: "Wien unterstützt sozial schwächere Menschen umfassend!"

Wien (SPW-K) - "Die Stadt Wien setzt in ihrem Einflussbereich alle Maßnahmen, um insbesondere sozial schwächere Menschen in dieser Heizsaison umfassend zu unterstützen", sagte heute der Wiener Landtagsabgeordnete Peter Florianschütz im Wiener Landtag. "Der Heizkostenzuschuss wurde in Wien im September von 100 auf 200 Euro verdoppelt. Zugleich erhalten Sozialhilfebezieher jeden Monat einen Heizzuschuss von 42 Euro - das ist etwas, was es nur in Wien gibt!"

Insgesamt könnten sich auch die Wiener Energieversorger nicht vom starken Preisauftrieb auf den internationalen Energiemärkten abkoppeln, so Florianschütz. "Von dieser Entwicklung sind die Energieversorger aller Bundesländer betroffen!" Wien Energie sichere in der Energieversorgung tausende österreichische Arbeitsplätze und könne nur als wirtschaftlich gesundes Unternehmen seiner hohen sozialen Verantwortung gerecht werden. "Das ist aber offensichtlich eine Auffassung von Wirtschaftskompetenz, die noch nicht zu den Oppositionsparteien in Wien durchgedrungen ist!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003