AK Test: Bestpreis bei Bipa nicht immer automatisch garantiert!

AK Tester fanden in anderen Drogeriemärkten manchmal günstigere Preise

Wien (OTS) - Vertrauen ist gut - Kontrolle besser. "Konsumenten können sich nicht immer 100-prozentig darauf verlassen, dass sie bei Bestpreisaktionen auch tatsächlich am besten fahren", sagt AK Konsumentenschützerin Manuela Delapina. Denn: Bei Bipa war jedes fünfte Produkt der Bestpreisaktion teurer als in anderen Drogeriemärkten. Das zeigt ein aktueller AK Test bei 97 Bestpreisen für Bipa-Card-KundInnen.

Bipa wirbt in seinen Werbeprospekten "Jeden Tag der beste Preis!" damit, dass er für die angeführten Produkte bundesweit für seine Vorteilscard-KundInnen die besten Preise garantiert. Großgedruckt steht, dass man sich Preisvergleiche sparen kann und dass Bipa Zeit und Geld sparen hilft. Und im Kleingedruckten gibt es den Hinweis, dass Bipa-Card-KundInnen den Differenzbetrag zurückbekommen, falls sie das gleiche Produkt im gleichen Zeitraum doch woanders billiger finden. Dazu ist der Kassabon der Konkurrenz als Nachweis mitzubringen - das bedeutet also: doppelt einkaufen.

Der AK Test zeigt: Bei 18 von 97 Bestpreisangeboten (19 Prozent) heißt es bei Bipa mehr zahlen als bei anderen Drogeriemärkten. So beträgt die durchschnittliche Preisdifferenz zum günstigeren Anbieter 3,3 Prozent oder 49 Cent. 15 Produkte waren demnach bei DM billiger und drei bei Müller Drogeriemarkt. Schlecker war bei keinem der erhobenen Produkte günstiger als die Konkurrenz.

Der AK Test zeigt: Den größten Preisunterschied gab es bei Gillette Fusion Klingen (acht Stück). Laut Bipa Werbeprospekt gibt es die Klingen zum Bipa-Card-Aktionspreis für 24,99 Euro (Normalpreis 27,99 Euro). Tatsächlich verrechnet wurden 32,99 Euro. "Nicht nur, dass es den beworbenen Bestpreis gar nicht gibt, kosten sie auch noch mehr, als im Prospekt angegeben ist", sagt Delapina. "Bipa ist somit bei den Rasierklingen um ein Drittel teurer als die Konkurrenz." DM verkauft die Klingen um 24,95 Euro. "Preisvergleiche sind daher ratsam", empfiehlt Delapina.

Bipa hat in seinem Werbeprospekt "Bestpreis-Garantie", gültig bis 3. Jänner 2009, genau 100 Produkte abgebildet. 97 fanden die AK Tester auch in anderen Drogeriemärkten. Die Preise der 97 vergleichbaren Produkte wurden bei Schlecker, DM und Müller Drogeriemarkt in Wien von 7. bis 13. Oktober erhoben. Jene Produkte, die bei Bipa teurer waren, wurden sowohl bei Bipa als auch in dem günstigeren Drogeriemarkt eingekauft.

SERVICE: Die Erhebung finden Sie im Internet unter www.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
tel.: (+43)664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001