Fast 80 % sind gegen eine staatliche 500 Mio Euro-Hilfe für die AUA.

Wien (OTS) - Eine deutliche Abfuhr erteilen Frau und Herr Österreicher einer staatlichen Schuldenübernahme für die AUA, damit diese verkauft werden kann: in der am Dienstag von mobile-research.at durchgeführten Studie (n = 500,
repräsentativ für Österreich 14 - 69 Jahre) lehnen 79,2 % eine Übernahme von 500 Mio Euro Schulden für AUA
durch den Steuerzahler ab. Männer (80,9 %) weisen eine solche Vorgangsweise noch stärker zurück als Frauen
(77,4 %), 14,2 % sind für eine derartige Unterstützung (M: 15,6 %, W:
12,9 %) und 6,6 % haben zu diesem
Thema keine Meinung.

Innerhalb der Altersgruppen kommt die größte Ablehnung von den 30 bis 49-jährigen (80,9 %), gefolgt von den
Jugendlichen (14 bis 29 Jahre) mit 78,9 % und immerhin noch 77 % der über 50-jährigen zeigen einem solchen
Deal die kalte Schulter.

Informationen zu mobile-research.at:

Die mobile-research.at -High-Tech-Studien per SMS (Text-Umfragen)und MMS (Bild- und Ton-Studien) erreichen methodenbedingt die zu befragenden Zielpersonen immer & überall, womit Untersuchungsergebnisse binnen 24 h vorliegen.

Rückfragen & Kontakt:

mobile-research.at
Reinhard Burian
Mobil: +43 676 408 6155
info@marketingdata.at
www.mobile-research.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MDM0001