Schwarzachtobel wieder in beiden Richtungen befahrbar

Verkehrsfreigabe am 31. Oktober

Bregenz (VLK) - Ab kommenden Freitag, 31. Oktober, 15.00 Uhr ist
die L 200 zwischen Schwarzach und Alberschwende durch das Schwarzachtobel wieder in beiden Richtungen befahrbar; die Umleitung über Achrain wird aufgehoben. Auch nach der Verkehrsfreigabe muss jedoch auf der L 200 noch mit geringfügigen Behinderungen durch Bauarbeiten gerechnet werden.´

In knapp sieben Monaten wurde die Bregenzerwaldstraße (L 200) im Abschnitt zwischen dem Ostportal des Achraintunnels und Alberschwende von Grund auf instandgesetzt. Insbesondere wurden im Schwarzachtobel auch die talseitigen Stützmauern erneuert. Gleichzeitig wurde vor dem Ostportal des Achraintunnels die neue Einbindung der L 7 in die L 200 hergestellt. Anfang dieser Woche wurden die letzten Asphaltierungsarbeiten auf der Fahrbahn durchgeführt.

Wegen dieser umfangreichen Arbeiten war das drei Kilometer lange Straßenstück der L 200 seit April 2008 nur in Fahrtrichtung Schwarzach befahrbar. Der Verkehr in Richtung Bregenzerwald wurde seit diesem Zeitpunkt über die über den Achrain (L 49) umgeleitet. Zusätzlich waren Nacht- und Wochenendsperren vor allem für Asphaltierungsarbeiten notwendig.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002