Zum Inhalt springen

VP-Walter: "SPÖ-Pompfinewra zocken WienerInnen ab"

SPÖ muss ausgegliederte Friedhof GmbH zur Räson bringen

Wien (OTS) - "Die Abzocker-Mentalität der SPÖ macht nicht einmal vor den Verstorbenen und deren Angehörigen halt. 30 Prozent Gebührenerhöhung für die Miete von Gräbern auf städtischen Friedhöfen sind der Gipfel der Frechheit und ein weiterer Beweis dafür, dass ausgegliederte Unternehmen im Dunstkreis der SPÖ Wien völlig ohne Augenmaß bei Gebührenerhöhungen vorgehen. Die SPÖ ist dringendst aufgefordert, die Friedhof GmbH zur Räson zu bringen. Gerade vor Allerheiligen und Allerseelen ist dieses Vorgehen eine bodenlose Gemeinheit." Das sagt der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, Stadtrat Norbert Walter.

Besonders perfid ist für Walter die Tatsache, dass massive Gebührenbelastungen wieder einmal in geballter Form auftreten. "Und dann geben die SPÖ-Pompfinewra den Menschen nicht einmal die Möglichkeit, die massiv erhöhten Gebühren in Raten bezahlen zu können. Die SPÖ hat damit endgültig den letzten Rest ihrer sozialen Kompetenz zu Grabe getragen", schloss der VP-Landesgeschäftsführer.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003