Zum Inhalt springen

VP-Walter: "Fahrrad-Sicherheitsgipfel zu begrüßen"

Fatale Planungsfehler rächen sich

Wien (OTS) - "Wir begrüßen den vom Leopoldstädter Bezirksvorsteher Kubik initiierten Fahrrad-Sicherheitsgipfel auf Grund der tragischen Häufung von Fahrradunfällen der vergangenen Wochen. Wir hoffen, dass damit ein Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer in der Leopoldstadt erreicht werden kann." Das sagt der geschäftsführende Bezirksparteiobmann der ÖVP Leopoldstadt, Stadtrat Norbert Walter. Für ihn ist aber klar, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis sich die fatalen Fehler in Sachen Verkehrsplanung in der Leopoldstadt rächen. "Wir haben bereits mehrmals darauf hingewiesen, dass man sich intensiver mit der Problematik Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer auseinandersetzen muss, gerade etwa bei gemischten Rad- und Fußwegen. Dass nun drei Todesopfer notwendig waren, um das Thema aufzugreifen, ist tragisch", schließt Walter.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001