Zum Inhalt springen

euro adhoc: Sartorius AG / Geschäftszahlen/Bilanz / Umsatz wechselkursbereinigt um 2,8% gestiegen; Auftragseingang in konstanten Währungen plus 0,9%; Operatives Ergebnis (EBITA): 40,6 Mio. EUR; EBITA-Marge: 8,9%; Finanzierung auf breite langfristige Basis gestellt; Robustes operatives Ergebnis im vierten Quartal erwartet (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

28.10.2008

Für eine bestmögliche Vergleichbarkeit werden die Zahlen des Vorjahreszeitraums auf pro forma Basis sowie um Sondereffekte bereinigt dargestellt.

Der Sartorius Konzern erzielte in den ersten neun Monaten ein wechselkursberei-nigtes Umsatzplus von 2,8%. In Berichtswährung liegt der Konzernumsatz bei 453,4 Mio. EUR (Vorjahr pro forma: 458,8 Mio. EUR; -1,2%). Der Umsatz der Sparte Biotechnologie sank um 3,0% (wechselkursbereinigt: +1,0%) von 281,8 Mio. EUR auf 273,3 Mio. EUR. In der Sparte Mechatronik stieg der Umsatz von 177,0 Mio. EUR auf 180,0 Mio. EUR (+1,7%; wechselkursbereinigt: +5,5%). Der Auftragseingang sank um 3,0% (wechselkursbereinigt: +0,9%) von 468,2 Mio. EUR auf 454,0 Mio. EUR (Biotechnologie: -5,1%, wechselkursbereinigt: -1,1%; Mechatronik: +0,2%, wechselkursbereinigt: +3,9%).

Das operative Ergebnis (EBITA) beläuft sich auf 40,6 (46,9) Mio. EUR (Biotechnologie: 29,1 Mio. EUR nach 35,2 Mio. EUR; Mechatronik: 11,4 Mio. EUR nach 11,7 Mio. EUR). Wechselkurseffekte sowie die plangemäß höheren F&E-Aufwendungen wirkten dabei dämpfend auf das Ergebnis. Insbesondere beeinflusst durch den höheren Basiszinssatz im Euroraum beträgt der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter 10,0 Mio. EUR (Vorjahr: 16,2 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie nach Herausrechnung der beiden nicht-zahlungswirksamen Positionen Amortisation und Zinsen auf gewährte Kursgarantien beläuft sich entsprechend auf 0,80 EUR (Vorjahr: 1,11 EUR).

Unseres Erachtens ist es in Anbetracht der zunehmend schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht möglich, die weitere Geschäftsentwicklung präzise und verlässlich quantitativ zu prognostizieren. Wir sehen uns in unseren Märkten unverändert gut positioniert, rechnen aber aufgrund des eingetrübten konjunkturellen Umfelds nicht damit, unsere auf Basis der Halbjahreszahlen 2008 kommunizierten Ziele zu erreichen. Jedoch erwarten wir auch für das vierte Quartal ein robustes operatives Ergebnis.

in Mio. EUR (soweit 9 Monate 2008 9 Monate 2007 Veränderung nicht anders angegeben) pro forma in % Sartorius Konzern Umsatz 453,4 458,8 -1,2 (+2,8) Auftragseingang 454,0 468,2 -3,0 (+0,9) EBITA 1) 40,6 46,9 -13,6 Jahresüberschuss 1)2) 13,7 18,9 -27,8 Ergebnis je Aktie 1)2) in EUR 0,80 1,11 Sparte Biotechnologie Umsatz 273,3 281,8 -3,0 (+1,0) Auftragseingang 269,3 283,8 -5,1 (-1,1) EBITA 1) 29,1 35,2 -17,2 Sparte Mechatronik Umsatz 180,0 177,0 +1,7 (+5,5) Auftragseingang 184,8 184,5 +0,2 (+3,9) EBITA 1) 11,4 11,7 -2,8

In Klammern: wechselkursbereinigt
1) Für 2007 um Sondereffekte bereinigt
2) Exklusive nicht-zahlungswirksamer Amortisation sowie für 2008 zusätzlich exklusive nicht-zahlungswirksamen Zinsaufwand auf Kursgarantien

Dr. Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender von Sartorius, wird Analysten und Investoren die 9-Monats-Ergebnisse heute (28.10.2008) um 15:00 Uhr MEZ in einer Telefonkonferenz erläutern. Die Einwahl in die Telefonkonferenz ist ab 14:45 Uhr MEZ unter folgenden Nummern möglich:

Deutschland: +49 (0) 69 2222 2220; Frankreich: +33 (0) 1 70 99 42 82; UK: +44 (0) 20 7138 0839; USA: +1 718 354 1362 Der Einwahlcode lautet: 4944170. Der Webcast ist abrufbar unter: http://www.sartorius.com

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Sartorius AG
Weender Landstr. 94-108
D-37075 Göttingen
Telefon: +49 (0)551 308-0
FAX: +49 (0)551 308-3289
Email: info.investor@sartorius.com
WWW: http://www.sartorius.com
Branche: Biotechnologie
ISIN: DE0007165607, DE0007165631
Indizes: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse
Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse
Hannover, Börse München
Sprache: Deutsch

Andreas Wiederhold
Treasury & Investor Relations
Telefon: +49 (0)551 308-1668
E-Mail: andreas.wiederhold@sartorius.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001