ÖAMTC: Erste Wintersperren werden verfügt

Nockalm - und Malta-Hochalmstraße werden geschlossen

Wien (OTS) - Als erste Straßen werden in Österreich ab Montag (27.10.) die Nockalmstraße und Malta-Hochalmstraße über die Wintermonate geschlossen, meldet die ÖAMTC - Informationszentrale.

Weitere geplante Schließungen

Die Großglockner Hochalpenstraße wird voraussichtlich Anfang November bis zum kommenden Frühjahr gesperrt. Das Timmelsjoch auf der Verbindung zwischen demTiroler Ötztal und dem Antholzertal in Südtirol soll ab 4. November nicht mehr befahrbar sein, ebenso wie der Grenzübergang Stallersattel zwischen Ost - und Südtirol, berichtet der ÖAMTC weiter. Die übrigen Wintersperren sind wetterabhängig. Dies betrifft die Silvretta - Hochalpenstraße zwischen Vorarlberg und Tirol, das Furkajoch in Vorarlberg auf der Verbindung zwischen Feldkirch und Au, das Hahntennjoch in Tirol zwischen Imst und dem Lechtal, sowie den Sölkpass in der Steiermark zwischen dem Mur -und Ennstal.

Sperren im benachbarten Ausland

In der Schweiz wurde laut ÖAMTC bereits die Straße über den Großen St. Bernhard geschlossen und in Italien der Gaviapass.

In hohen Lagen nicht ohne Winterausrüstung fahren.

Da in den Bergen der Winter plötzlich einbrechen kann, sollten höher gelegene offene Verbindungen keinesfalls ohne entsprechende Winterausrüstung befahren werden. Bei Wetterverschlechterung muss jederzeit mit weiteren Verfügungen von Wintersperren gerechnet werden. Eine Übersicht über die gesperrten Passtrassen ist auch im Internet unter www.oeamtc.at abrufbar.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC - Informationszentrale/LA,GO

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002