Karner zu Heinzl: SP-NÖ hat Strom- und Gaspreiserhöhung zugestimmt

Von FP-Waldhäusl hat Steuerzahler nichts außer Schwachsinn, den er von sich gibt

St. Pölten (NÖI) - "Die SP-NÖ hat der Strom- und Gaspreiserhöhung zugestimmt, denn der SPÖ-Vorstand in der EVN hat diese Entscheidung mitgetragen. Womit wieder einmal bewiesen wäre, was das Wort der SPÖ gilt: Null! Kein Wunder also, dass es um die Truppe rund um Streithansl Leitner so steht, wie es steht - nämlich äußerst miserabel, wie aktuelle Umfragen zeigen", sagt VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner zu heutigen Aussagen von SP-Heinzl.****

In Richtung des FP-Mandatars Waldhäusl sagt Karner: "Während der Steuerzahler für das Geld, das er dem Herrn Waldhäusl Monat für Monat bezahlt nichts bekommt außer den Schwachsinn, den er von sich gibt, kriegt man von der EVN wenigstens Strom dafür!"

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002