U-Kommission - SP-Deutsch: "Pittermann weist auf Wiens Top-Position im Gesundheitsbereich hin!"

Beschwerden wurden immer ernst genommen

Wien (SPW-K) - "Die ehemalige Gesundheitsstadträtin Dr. Elisabeth Pittermann hat in ihrer heutigen Aussage vor der Untersuchungskommission Wiens Top-Position im Gesundheitsbereich österreichweit und international herausgestrichen", betont der Sprecher der SPÖ-Fraktion in der Untersuchungskommission, Gemeinderat Christian Deutsch. "Sie habe sich in ihrer Amtszeit laufend für Verbesserungen eingesetzt, so zum Beispiel für effiziente Schwerpunktspitäler oder die Dezentralisierung der Psychiatrie."

In einer großen Struktur wie dem Gesundheitsbereich seien Veränderungen laut Pittermann auch nicht immer rasch umzusetzen: "So gibt es dabei immer auch Diskussionsbedarf, unter anderem auch mit der Opposition, bis Dinge auch verändert werden können", unterstrich Deutsch. "Insgesamt hat Dr. Pittermann aber betont, dass sie sich immer für eine positive Fehlerkultur eingesetzt hat und Beschwerden immer ernst genommen wurden." Während Pittermanns Amtszeit sei auch das Beschwerdemanagement ausgebaut worden.

Zum Thema freiheitsbeschränkende Maßnahmen in der Psychiatrie habe Pittermann betont, dass sie in einigen wenigen Situationen für kurze Zeit unumgänglich seien. "Die Psychiatrie ist für Dr. Pittermann überhaupt die größte Herausforderung im medizinischen Bereich, weil es hier um den Umgang mit Menschen geht, deren Erkrankung einen besonders sensiblen Zugang erfordert. Gleichzeitig hat sich Pittermann für eine Entstigmatisierung der Krankheit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe ausgesprochen", schloss Deutsch.

Alle Infos, Unterlagen der SPÖ zur Untersuchungskommission sowie SP-Beweisanträge sind im Internet abrufbar: www.rathausklub.spoe.at (Button Untersuchungskommission) (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930
Michaela.Zlamal@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002