AK AVISO: Veranstaltung zur "Zukunft der EU", am 24. 10.2008

PolitikerInnen, Jugendliche und LehrerInnen diskutieren neue Perspektiven für Europa.

Wien (OTS) - Was erwarten junge Menschen von der Europäischen Union? Welche speziellen Wünsche und Sorgen haben sie in Zusammenhang mit der europäische Union und wie muss die Politik darauf reagieren? Wie sehr fühlen sich Jugendliche bei ihren Anliegen in der Europäischen Union vertreten? Und mit welchen Themen wollen Österreichs EU-PolitikerInnen Jungwähler und Jungwählerinnen für die EU und die kommenden EU-Wahlen interessieren. Diese und andere Fragen diskutieren PolitikerInnen, Jugendliche und LehrerInnen im Rahmen der AK Veranstaltung "Zukunft Europa". Dabei kommen Jugendliche auch selbst zu Wort und präsentieren ihre Meinungen über die Europäische Union.

Zukunft der EU Freitag, 24. Oktober 2008, 9.00 - 13.30 Technisch-Gewerbliche Abendschule des bfi Wien Plößlgasse 13, 1040 Wien Audi Max Das Programm: 9.00: Begrüßung durch Herbert Tumpel, (Präsident der AK Wien) 9.15: "Gestaltung der Zukunft Europas" Ursula Plassnik (BMEIA)

10.00 "Junge Perspektiven für Europa" Evelyn Lechner, Esther Ginner und Christoph Prinz (SchülerInnen, Projekt EU4U)

10.30 Podiumsdiskussion: Harald Ettl (SPÖ-SPE), Franz Fischler (Präsident des Öko-sozialen Forums), Othmar Karas (ÖVP-EVP-ED, Clubobmann der EVP/ED-Fraktion), Eva Lichtenberger (Grüne-EFA), Hannes Swoboda, (SPÖ-SPE), Herbert Tumpel (Präsident der AK Wien)

Moderator: Prof. Mag. Johannes Lindner

Wir würden uns freuen, eine/n VertreterIn Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen!

Rückfragen & Kontakt:

Sylvia Kuba
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2331
sylvia.kuba@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004