Brosz: Kritik am Anti-Doping-Gesetz ist richtig

Bremser in den Regierungsparteien müssen Widerstand aufgeben

Wien (OTS) - "Die Kritik am Anti-Doping-Gesetz ist richtig. Das Gesetz wurde zwar bei den letzten Novellen verbessert, die Sportpolitiker von ÖVP und SPÖ sind durch den Druck der Sportverbände aber immer mit einem Fuß auf der Bremse gestanden," so der Sportsprecher der Grünen, Dieter Brosz.

"Es muss Schluss sein mit dem ewigen Herumdoktern an den Details des Gesetzes. Die Kritik von ExpertInnen blieb bislang ungehört. Die Ermittlungsmöglichkeiten und Durchgriffsrechte der Behörden müssen verbessert werden. Wo bleiben den die energischen Aktivitäten der zuständigen Ministerien, um endlich die Fakten auf den Tisch zu legen?" so Brosz.

"Die Grünen werden im Nationalrat umgehend die Einsetzung einer internationalen Expertenkommission zur Vorbereitung eines wirksamen Anti-Doping-Gesetzes beantragen. Das ist bisher am Widerstand der Regierungsparteien gescheitert. Die Bremser in den Regierungsparteien müssen ihren Widerstand gegen ein rigoroses Vorgehen gegen Doping im Sport endlich aufgeben," so Brosz

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002