EVN Tarife: Herr Landeshauptmann,nicht Reden, Handeln

Als 51% Mehrheitseigentümer der EVN kann Pröll sofort die Gaspreise senken, wenn er das wirklich will!

St. Pölten (OTS) - "Diese Scheinheiligkeit muss man erst einmal zuwege bringen!" reagiert KO Gottfried Waldhäusl auf die Forderung von LH Pröll, die Gaspreise zu senken. "Was die ÖVP hier betreibt ist Schattenboxerei und Täuschung der Konsumenten!", so Waldhäusl weiter. Er verweist darauf, dass sich die EVN zu 51% in Landesbesitz und somit in der Hand der ÖVP befindet. "Wenn es dem Landeshauptmann Pröll also ein ehrliches Anliegen ist, die Gaspreise zu senken, dann genügt ein Anruf beim EVN Generaldirektor. Verkaufen sie die Menschen in diesem Land nicht für dumm!", so Waldhäusl zum Schluss.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub im NÖ Landtag
Christian Hafenecker
Landespressereferent
christian.hafenecker@fpoe.at
Tel: 02742/9005-13443
Fax: 02742/9005-13450

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001