Marianne Hengl ist "Österreicherin des Jahres"!

Zeitgleiche Veröffentlichung ihres neuen Buches "Ich liebe mein Leben - Handicap als Chance"

Wien (OTS) - Bei der diesjährigen Gala "Austria ’08 - die Österreicher des Jahres", die am 20. Oktober in Wien zum fünften Mal stattfand, wurde die Behindertensprecherin und Autorin Marianne Hengl in der Kategorie "Humanitäres Engagement" als "Österreicherin des Jahres" ausgezeichnet. Mit der Ehrung verbunden ist ein Preisgeld von 10.000 Euro, das Hengl für aktuelle Hilfsprojekte der Vereine RollOn Tirol und RollOn Salzburg, denen sie als Obfrau vorsteht, verwenden möchte.

Seit zwanzig Jahren ist Marianne Hengl, selbst seit ihrer Geburt schwer behindert, unermüdlich im Einsatz, um behinderten Menschen zu helfen, Ängste und vorurteile abzubauen und Menschen mit Handicap in unserer Gesellschaft sichtbar zu machen. Hauptberuflich ist Marianne Hengl für das Förderzentrum für Kinder mit Körper- und Mehrfachbehinderung Elisabethinum in Axams, Tirol für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising verantwortlich. Die Ehrung als "Österreicherin des Jahres" fällt mit der Veröffentlichung ihres neuen Buches "Ich liebe mein Leben - Handicap als Chance" (Tyrolia Verlag, 19,95 Euro) zusammen, wodurch sich Marianne Hengl erhöhte Aufmerksamkeit für ihre Botschaft erhofft, die sie mit Unterstützung der Lyoness Child & Family Foundation ins Land trägt.

In ihrer Dankesrede bei der Gala "Austria ’08 - die Menschen des Jahres" erinnerte Marianne Hengl daran, dass wir gerade in Zeiten von Finanz- und anderen Krisen das Wesentliche nicht vergessen sollen:
Das Leben ist voller Herausforderungen und Chancen, für jeden, denn gerade in schwierigen Zeiten entdecken wir, was in uns steckt. In Gesprächen mit den Opinion Leadern des Landes betonte Hengl, "dass niemand das Recht hat für jemanden anderen zu entscheiden, ob dessen Leben lebenswert ist." Für Rührung sorgte Marianne Hengl, als sie in ihrer Dankesrede ihren Eltern dankte, die im Pinzgau des Jahres 1964 viel Mut bewiesen, als sie "Ja" zu ihrer schwer behinderten Tochter sagten. Weiters dankte Hengl ihrem ganzen Familienkreis, besonders ihrem Ehemann Stefan, ihren langjährigen Wegbegleitern - "meinen Engeln, die mich begleiten" - und ihrer langjährigen "Kammerzofe" Ellen, die ihr durch ihre tägliche Hilfe ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglicht.

Wichtige Termine:

Buchpräsentation "Ich liebe mein Leben - Handicap als Chance" erschienen im Tyrolia Verlag, 19,95 Euro

Rückfragen & Kontakt:

Sylvia Margret Steinitz
Euro RSCG Vienna PR
+43 (0)1 501 18-118
+43 (0)664 83 83 118
sylvia.steinitz@eurorscgpr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LYO0001