Zwei neue "Haltestellenkaps" in der Wiener Döblinger Hauptstraße

Mühelos in die 37er Bim einsteigen

Wien (OTS) - Ab Mittwoch, 22. Oktober errichtet die MA 28 -Straßenverwaltung und Straßenbau in der Döblinger Hauptstraße im 19. Bezirk zwei sogenannte "Haltestellenkaps" für die Wiener Linien. Dabei handelt es sich um Gehsteigvorziehungen, die ein barrierefreies Ein- und Aussteigen in die Straßenbahn ermöglichen. Dadurch verkürzt sich auch der Querungsweg für FußgängerInnen.

Die Arbeiten in der Döblinger Hauptstraße können voraussichtlich bis zum 5. Dezember 2008 abgeschlossen werden.

Ztl. Keine Änderungen für AutofahrerInnen

Die AutofahrerInnen fahren weiterhin über die Gleise der Straßenbahn. Die FußgängerInnen werden an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Fahrgäste der Straßenbahn müssen vorübergehend an einer gegen die Fahrtrichtung verlegten Stelle ein- und aussteigen.

Die Wiener Linien arbeiten - an maximal vier Nächten - im Gleiskörperbereich auch in den Nachtstunden. (Schluss) scl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Irene Schlechtleitner
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 4000 - 49923
E-Mail: irene.schlechtleitner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004