euro adhoc: Austrian Airlines AG / Sonstiges / Guidance für Jahresergebnis 2008 durch Wirtschaftsabschwung nicht haltbar (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

16.10.2008

Der einsetzende Wirtschaftsabschwung führt bereits zu Buchungsrückgängen ab dem Beginn des 4. Quartals. Auch für die nächsten Monate wird mit spürbaren Auswirkungen der allgemeinen Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Luftfahrtbranche gerechnet. Auf Basis der bereits eingetretenen und vorhersehbaren Buchungsrückgänge haben Austrian Airlines erneut Hochrechnungen durchgeführt. Die darauf aufbauende neue Umsatzprognose bis zum Ende des Geschäftsjahres lässt die bisherige Guidance nicht mehr aufrechterhalten. Die erwarteten umsatzbedingten Ertragseinbußen sind höher als die Entspannung auf der Treibstoffkostenseite, sodass mit einem Jahresverlust vor Sondereffekten von 100 bis 125 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2008 zu rechnen sein wird.

Die Angaben zur Offenlegung gemäß §§ 24 und 25 Mediengesetz sind unter www.austrian.com auffindbar.

Rückfragen & Kontakt:

Investor Relations
Dr. Prisca Havranek-Kosicek
Tel.: 051766 - 13311

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Austrian Airlines AG
Office Park 2 Postfach 100
A-1300 Wien-Flughafen
Telefon: +43 (0)5 1766 1
FAX: +43 (0)1 688 55 05
Email: livia.dandrea-boehm@aua.com
WWW: http://www.aua.com
Branche: Luftverkehr
ISIN: AT0000620158
Indizes: WBI, ATX Prime
Börsen: Amtlicher Handel: Wiener Börse AG
Sprache: Deutsch

Konzernkommunikation:
Livia Dandrea-Böhm
Tel.: 051766-11231

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0037