HEUTE: ÖVP Wien PK "Science City - oder doch nur Wohnsilos am See?"

Lokalaugenschein und PK zum "Asperner Flugfeld"

Wien (VP-Klub) - ACHTUNG: FILM- und FOTOTERMIN

Die Realisierung des Stadterweiterungsgebietes am Asperner Flugfeld droht zu einer unendlichen Geschichte zu werden. Seit 1993 ist dieses Gebiet im Besitz der Stadt Wien. Doch bisher ist die Stadt über das Erstellen eines Masterplans und über ein "City-Branding" nicht hinausgekommen. Das Projekt ist sowohl zeitlich als auch planerisch in Schieflage geraten. Die ursprüngliche Zielsetzung, die Schaffung eines neuen Stadtteils mit "Science-Schwerpunkt" und innovativen Forschungs- und Wirtschaftseinrichtungen, ist in Gefahr.

Um aufzuzeigen, wie sich die Situation zur Zeit darstellt und um die Forderungen der ÖVP Wien zu untermauern, laden
ÖVP Wien Stadträtin Katharina CORTOLEZIS-SCHLAGER,
ÖVP Wien Planungssprecher LAbg. Alfred HOCH und
LAbg. Robert PARZER, ÖVP Bezirksparteiobmann der Donaustadt
zu einem Pressegespräch am Asperner Flugfeld ein.

Zeit:
Donnerstag, 16. Oktober 2003
10.30 Uhr

Ort:
Asperner Flugfeld
Infopoint
1220 Wien
Ecke Johann Kutschera-Gasse/An den Alten Schanzen;

Anfahrtsweg:
Erzherzog Karl-Str. / Hausfeldstraße / Ostbahnbegleitstraße / Johann Kutschera-Gasse (Sackgasse)
Es sind mehrmals grüne Hinweistafeln: Asperner Flugfeld angebracht.

(öffentlich erreichbar mit U1 Station Kagran und Buslinie 26 A bis Lohwaggasse)

Die ÖVP Wien bietet eine Transfermöglichkeit Rathaus - Aspern -Rathaus an.
Abfahrt Friedrich Schmidt Platz um 09.45 Uhr
Um Anmeldung wird ersucht.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001