"Geht sich meine Finanzierung aus?" und "Hält die Prognose der Tilgungsträger?"

Wien (OTS) - Diese bangen Fragen, ob die Lebensversicherung oder
der Fondssparplan am Ende einer Finanzierung genug auszahlen wird, damit der Kredit KOMPLETT getilgt werden kann, wird in den nächsten Jahren immer mehr Österreicher beschäftigen. Seit Mitte der 90er Jahre wurden zur Immobilienfinanzierung verstärkt Fremdwährungskredite abgeschlossen, die fast immer endfällig getilgt werden. Die meisten davon haben Laufzeiten von 15 bis 25 Jahre; ab ca. 2010 werden die ersten Verträge ablaufen.

Die von der Bank geliehene Summe wird bei einem Kredit in Fremdwährung in der Regel am Ende der Laufzeit mit der Sparleistung aus einer Lebensversicherung getilgt. Der Entwicklung des Tilgungsträgers wurde oft mit 6 %, manchmal auch weit darüber angesetzt!

Bringt das Anlageprodukt nur 1 % p.a. weniger als geplant, klafft am Ende eine Lücke von bis zu 25 % der Kreditsumme. Damit gerät die Lebensplanung ganz schön aus dem Ruder!

Entwickelt es sich besser als prognostiziert, dann bleibt am Ende ein Überschuss zur Freude des Kreditnehmers über!

Aber wer weiß das schon so genau?

Um drohende Deckungslücken als auch einen eventuell zu erwartenden Überschuss früh genug zu erkennen, kann der Kreditnehmer nun mit dem online Dienst www.kreditmonitoring.at seine Finanzierung einer börsentäglichen Bewertung unterziehen. Tut sich eine Lücke auf oder entwickelt sich das Tilgungsinstrument außerordentlich gut, informiert der online Dienst automatisch per Email. Und jetzt kann der Kreditnehmer noch ohne viel Aufwand die notwendige Ablaufleistung erreichen!

Dieses kostenlose Service von www.kreditmonitoring.at richtet sich an Kreditnehmer mit Tilgungsträgern, die nicht aktiv von Vermögensberatern betreut werden. Denn auch unbetreute Verträge müssen Ihr Ziel erreichen!

Das Beste - der Service ist kostenlos: anmelden, Daten erfassen, bestellen - FERTIG !

Rückfragen & Kontakt:

SOLIDIS Finanzberatung Ltd. & Co KG
Mag. Claudia Hufnagl
Sechsschimmelgasse 22
A-1090 Wien
T: 01/236 79 36
F: 01/236 79 36 9
E: office@solidis.at
I: www.kreditmonitoring.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006