Neue "KÄRNTNER TAGESZEITUNG" - Kommentar: Kein Mythos, sondern Nonsens (von Ralf Mosser)

Ausgabe 16. Oktober 2008

Klagenfurt (OTS) - Seit seinem Tod wurden Dutzende Kommentare über Jörg Haider verfasst, und immer wieder tauchte das Wort Mythos auf. Versuchen wir bei der Betrachtung seines Lebens einmal nüchtern zu bleiben.

Er war ein überdurchschnittlich begabter Politiker, der Menschen begeistern konnte und bei der Wahl seiner Mittel nicht gerade zimperlich war. Seine Karriere hatte viele Höhen und Tiefen. Die größten Erfolge feierte er in Kärnten, wo ihn ein Teil der Bevölkerung ins Herz geschlossen hatte und viele ihn ablehnten - wie es halt so ist bei Menschen, die polarisieren. Bundespolitisch blieb ihm der große Durchbruch verwehrt, und mit seinen Ambitionen, in Europa politisch Fuß zu fassen, scheiterte er. Privat war er ein Mensch mit hellen und dunklen Seiten, wie die meisten von uns. Schließlich starb er bei einem Verkehrsunfall, den er mit überhöhter Geschwindigkeit und im Vollrausch selbst verursacht hatte. Das sind die Fakten. Alles andere ist kein Mythos, sondern Nonsens.
PS: Die Sonne steht noch immer am Himmel.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
redaktion@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001