17.10.08: PK mit STS Kranzl: Neue Chancen für die ö. Raumfahrt

Ö. Weltraumunternehmen, Forschungsorganisationen und Universitäten präsentieren im Rahmen des "Space Day" ihre Programme

Wien (OTS) - Raumfahrt ist global ein Wachstumsmarkt vor allem in den Anwendungsbereichen Telekommunikation, Satellitennavigation und Erdbeobachtung. Die österreichische Weltraumindustrie und Weltraumforschung hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich entwickelt und sich mit ihren Produkten als geschätzter Partner auf diesem Hochtechnologie-markt etabliert und hat daher gute Chancen, die nun gebotenen Potentiale zu nutzen.
Am 25.-26. November 2008 wird in Den Haag über ein rund 11 Mrd. Euro schweres umfangreiches Programmpaket für die Europäische Raumfahrtbehörde entschieden. Damit werden die entscheidenden Weichenstellungen für die europäischen Weltraumprogramme der kommenden Jahre getroffen.
Zum Abschluss der einjährigen Vorbereitung der österreichischen Akteure für dieses wichtige Ereignis findet ein Space Day am 17. Oktober 2008 in der Kuffner Sternwarte statt. Die führenden österreichischen Weltraumunternehmen, Forschungsorganisationen und Universitäten stellen zusammenfassend die Bedeutung der Weltraumforschung und Technologieentwicklung für Österreich und Europa dar.

Ihre GesprächspartnerInnen:

  • Staatssekretärin Christa Kranzl, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
  • Dipl.-Ing. Hans Steiner, Managing Director Austrospace
  • Dr. Max Kowatsch, Managing Director Austrian Aerospace GmbH

Datum: Freitag, 17. Oktober 2008
Zeit: 11:30
Ort: Kuffner Sternwarte Wien. Johann Staud-Straße 10, 1160 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind dazu sehr herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

BMVIT Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Kabinett der Staatssekretärin
Radetzkystraße 2 A - 1030 Wien
Tel.: +43 1 711 62 65 8814
Fax.: +43 1 713 78 76

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STF0001