GÖD - Vorsitzender Hable: Neustart gelungen - Pröll setzt verstärkt auf Arbeitnehmerinteressen

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Bundesvertretung 9 - Gesundheits-und Sozialberufe, Johann Hable, begrüßt die Entscheidung des designierten ÖVP-Obmannes Dr. Josef Pröll, der von vorneherein die Arbeitnehmerinteressen berücksichtigt.

Es ist eine richtige Entscheidung, den Gewerkschafter und Arbeitnehmervertreter Fritz Neugebauer in das Verhandlungsteam für die Koalitionsgespräche hineinzunehmen und mitgestalten zu lassen.

Neu ist, dass nicht erst durch Proteste ein/e ArbeitnehmervertreterIn nachnominiert wird, sondern dieser von Anbeginn dabei ist!

Es ist Pröll völlig klar, dass eine erfolgreiche Regierungsarbeit die Mitarbeit und die Akzeptanz vor allem der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer braucht.

Er gibt damit den Arbeitnehmern wieder die Chance der Mitgestaltung und Mitverantwortung auf gleicher Augenhöhe und belebt die Balance zur Basis.

Hable hofft, dass hinkünftig in der Österreichischen Volkspartei die Benachteiligung der Arbeitnehmerinteressen ein Ende findet.

Nützen wir diese Chance!

Rückfragen & Kontakt:

Johann Hable
Vorsitzender der Bundesvertretung
Gesundheits- und Sozialberufe in der GÖD
Tel:0664/24 35 335

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001