Kleingärten in Niederösterreich ausgezeichnet

Sobotka: Naturnahes Gärtnern hoch im Kurs

St. Pölten (NLK) - Dass naturnahes Gärtnern auch für Niederösterreichs Kleingärtner immer interessanter wird, beweisen die Ergebnisse des NÖ Kleingartenpreises 2008. Zur Teilnahme am NÖ Kleingartenpreis waren alle Kleingärten und Siedlergärten im Landesverband der Kleingärtner NÖ berechtigt. Die Siegerinnen und Sieger wurden anhand aussagekräftiger Kleingarten-Fotos ausgewählt und kürzlich auf der "Garten Tulln" ausgezeichnet.

Werner Friedl KGV Traisenstrand (1. Platz), Ingeborg Rothkröpfl (KGV Traisen- Föhrenwald) (2. Platz) sowie Rosa Reiter (KGV Gneixendorf) (3. Platz) konnten sich über wertvolle Sachpreise freuen. Unter den Vereinen mit den meisten Einreichungen fanden sich ASGV Stattersdorf (1. Platz), der KGV Biedermannsdorf (2. Platz) sowie der KGV Herzogenburg (3. Platz).

"Niederösterreichs Kleingärten sind in Summe eine sehr große Fläche. Dementsprechend ist jeder naturnahe Kleingarten ein wichtiger Beitrag für eine gesunde Umwelt in unserem Land", so Landesrat Wolfgang Sobotka.

Besitzer von Kleingärten nehmen auch gerne das Angebot der kostenlosen Gartenplaketten-Beratung der Aktion "Natur im Garten" in Anspruch. Bereits über 7.000 "Natur im Garten"-Plaketten zieren bereits Niederösterreichs naturnahe Gärten - als besondere Anerkennung für nach den Kriterien von "Natur im Garten" angelegte und gepflegte Naturgärten. Sobotka: "Die Gartenplakette macht bewusst, dass immer mehr Gartenfreunde auf einen naturnahen und giftfreien Garten setzen."

Gartenplaketten-Terminvereinbarung und weitere Informationen: NÖ Gartentelefon 02742/743 33, e-mail gartentelefon@naturimgarten.at, www.naturimgarten.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004