VP-Anger-Koch: Handeln statt Ankündigen! Wien braucht mehr Sportstätten

Wien (VP-Klub) - "Die Ankündigungspolitik der Wiener SPÖ geht in die Verlängerung. Seit 2005, seit dem Debakel im Zuge der Eishockey-WM, verspricht Bürgermeister Häupl eine neue multifunktionale Halle, die vor allem dem Sport zu Gute kommen sollte - passiert ist bis jetzt freilich nichts", so die Sportsprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ines Anger-Koch, in Reaktion auf Bürgermeister Häupls neuerliche Ankündigung, eine Multifunktionshalle bauen lassen zu wollen.

"Der Sport führt in Wien seit jeher ein Schattendasein. Dabei wäre angesichts von Studien, die zeigen, dass insbesondere Wiens Jugend zunehmend an Übergewicht leidet, dringendes Handeln angesagt. Chronischer Bewegungsmangel sowie nur eingeschränkt vorhandene Bewegungsräume tragen dazu bei, dass die heutige Jugend als alles andere als gesund bezeichnet werden kann. Erforderlich wäre insbesondere ein Ausbau der Turnstunden und der sportlichen Aktivitäten im Rahmen der Nachmittagsbetreuung sowie die Erstellung eines Sportstättenkonzeptes - alles langjährige Forderungen der ÖVP Wien. Die Möglichkeiten für Wiens Jugendliche, sich zu bewegen, sind derzeit äußerst eingeschränkt. Doch es passiert nichts. Ankündigung folgt auf Ankündigung - es fehlt schlicht am politischen Willen, hier tätig zu werden", so Anger-Koch weiter.

"Hören Sie auf die Wiener für dumm zu verkaufen, Herr Bürgermeister. Nicht nur der Präsident der Vienna Capitals, Hans Schmid, hat genug von ihren Seifenblasen, sondern auch der Großteil der WienerInnen. Für eine Pseudofanzone Hanappi-Stadion sowie das Praterdebakel fließt das Geld, in Summe rund 50 Millionen Euro, in Strömen, für eine Investition in die Zukunft der Jugendlichen aber fehlt das Geld. Das haben sich die Wiener Jugendlichen nicht verdient", schloss Anger-Koch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001