ASFINAG: TANGENTE NEU - Finale der Belagssanierung St. Marx

Am kommenden Wochenende erfolgt die letzte große Phase der Instandsetzungsarbeiten

Wien (OTS) - Mit der am kommenden Wochenende, Freitag, 17.10.2008, ab 22:00 Uhr bis Montag, 20.10.2008, bis längstens 05:00 Uhr, weiteren Phase bei den Belagssanierungen der A 23 Südost Tangente in Fahrtrichtung Norden, gehen diese Arbeiten für 2008 ins Finale.
Im Detail bedeutet das, dass in Fahrtrichtung Norden von Kilometer 8,4 bis 10,3 gearbeitet wird. Auf der Hauptfahrbahn wird der äußerst linke Fahrstreifen bereits beginnend bei Kilometer 8,4 gesperrt. Ebenso wird die innere Gürtelrampe gesperrt. Es sind jedoch alle Relationen über die äußere Gürtelrampe befahrbar. Für den Verkehr stehen in diesem Zeitraum auf der Hauptfahrbahn immer zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Rampensperren im Knoten Prater

In der selben Zeit erfolgen die Sperren der Rampen Auffahrt A 4 Ost Autobahn Fahrtrichtung Zentrum auf die A 23 in Richtung Norden und der Auffahrt A 4 Fahrtrichtung Schwechat auf die A 23 in Richtung Süden. Auf der Hauptfahrbahn wird ab Kilometer 10,4 zur Schaffung von Arbeitsraum der erste Fahrstreifen gesperrt. Es stehen in diesem Bereich immer zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Abfahrt St. Marx und die Abfahrt auf die A 4 in Fahrtrichtung Flughafen bleiben ungehindert befahrbar.

Während der Arbeiten gilt im Baustellenbereich Tempo 60 km/h. Nach der Verkehrsfreigabe gilt auf Grund von Splittstreuung Tempo 30 km/h!

Baustelleninformation / ASFINAG Service Center

Aktuelle Informationen über die Baustellensituation auf Autobahnen und Schnellstraßen der ASFINAG können jederzeit über die Homepage -www.asfinag.at / Baustelleninfos - abgerufen werden. Neben den bestehenden und geplanten Baustellen sind hier auch die Verkehrsführungsphasen abgebildet. Unsere Mitarbeiter des ASFINAG Service Center beantworten Anfragen zu allen Themen der ASFINAG. Unter der Telefonnummer 0800 400 12 400 sind wir von Montag bis Freitag, 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr, für Sie erreichbar. Mautanfragen sowie Meldungen in Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit werden rund um die Uhr und auch an Wochenenden bearbeitet. Die Email-Adresse lautet info@asfinag.at, die Faxnummer 0800 400 12 444.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
Tel: +43 (0) 50108-17825
Mobil: +43 (0) 664 60108-17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001