Neuer Lehrgang zu Interkulturalität und Kommunikation

Diplomlehrgang universitären Charakters

Wien (OTS) - Am 25. Oktober 2008 beginnt am Internationalen
Zentrum für Kulturen und Sprachen (IZKS, 10., Siccardsburggasse 59/1) neuerlich der Diplomlehrgang universitären Charakters "Interkulturalität und Kommunikation", ein berufsbegleitendes, interdisziplinäres und umfassendes Weiterbildungsangebot. Der Lehrgang versteht sich als Ort des Austauschs und des gemeinsamen Erarbeitens von Strategien und Theorien, in dem praxisorientierte Ansätze und Handlungsalternativen entworfen werden. Schon allein die Vielfalt der TeilnehmerInnen (Beruf, Herkunft, Alter, ...) bietet eine gute Voraussetzung für einen anregenden, spannenden und auch humorvollen Diskussionsprozess. Das Angebot umfasst 17 Seminare zu Themen wie interkulturelle Kommunikation, Konfliktmanagement, Menschenrechte, Wirtschaft und Arbeitswelt, Migrationsentwicklung sowie Fremden- und Asylrecht. Die ReferentInnen sind allesamt renommierte und erfahrene Lehrbeauftragte, die sich in Theorie und Praxis mit den Themenbereichen auseinandersetzen.

Exkursionen und Netzwerke

Zusätzlich stehen Veranstaltungen und Exkursionen, die sich mit Flucht, Religionen, Sozialem und Gesundheit beschäftigen, am Programm, z.B. Exkursion in das Erstaufnahmezentrum Traiskirchen, Besuch eines buddhistischen Tempels/einer Moschee, Stadtführungen zu den Themen afrikanisches und jüdisches Wien, Besuch des Romano Centro, u.v.m. Auf Wunsch der Gruppe kann auch eine Exkursion nach Krakov/Polen stattfinden.

Tandem(R)

Auf Wunsch wird auch Lernen im Tandem(R) ermöglicht: Sprach-, Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft im direkten Kontakt.
Das Hinausgehen in die Praxis und die Bildung von Netzwerken sind besonders wichtige Elemente interkulturellen Lernens.

Diplom

Nach erfolgreicher Absolvierung erhalten die AbsolventInnen ein Zertifikat des IZKS mit der akademischen Bezeichnung "Akademische Referentin/Akademischer Referent für Interkulturalität und Kommunikation".

Nähere Informationen am Bildungstelefon unter Tel. 01/893 00 83 oder im Internet unter www.vhs.at. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Nikola Riha
Die Wiener Volkshochschulen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 89 174-114
E-Mail: nikola.riha@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003