Feuerwehr: Tödlicher Kohlenmonoxidunfall durch Durchlauferhitzer

Wien (OTS) - Aufgrund des unsachgemäßen Betriebes eines 5 Liter-Durchlauferhitzers ist es am Freitag Nachmittag zu einem tödlichen Gasunfall in Wien Favoriten (Pernerstorfergasse 92) gekommen. Nach gewaltsamem Öffnen der Wohnungstüre wurde der Wohnungsinhaber bereits leblos in seinem Bett gefunden. Von der Löschgruppe war aufgrund des Kohlenmonoxid-Verdachts der CO-Warner verwendet worden, der eine hohe Konzentration des Gases im gesamten Haus meldete. Aus diesem Grund wurde das Haus vorübergehend evakuiert. Einige Wohnungen mussten gewaltsam geöffnet, gelüftet und durchsucht werden. Die Tätigkeiten erfolgten unter Atemschutz. Mittlerweile konnten die BewohnerInnen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, der Einsatz wurde um 16.27 Uhr beendet.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale
Tel.: 531 99 51 67
E-Mail: nz@m68.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021