AVISO: DIENSTAG 14.10. - ÖVP Wien Aktion: NEIN zur Einstellung der Ringlinien

Wien (VP-Klub) - > FILM- und FOTOTERMIN <

In knapp 14 Tagen, ab Sonntag, den 26. Oktober, wird es nicht mehr möglich sein, mit der Straßenbahn - ohne umsteigen zu müssen - die Ringstraße rundum zu fahren. Da diese Möglichkeit der problemlosen Ring-Umrundung besonders von Touristen genutzt wurde, ist in Zukunft mit weit mehr Touristenbusverkehr auf der Ringstraße zu rechen. Für Autofahrer aber auch Straßenbahnbenutzer bedeutet das ein langsameres Vorankommen und noch mehr Stau auf Wiens berühmtester Straße.

Die ÖVP Wien sagt NEIN zur geplanten Einstellung der Ringlinien und bringt ihre Ablehnung mit einer PROTESTAKTION VOR DER WIENER OPER zum Ausdruck.

Teilnehmer unter anderem:

  • LAbg. Matthias TSCHIRF, Klubobmann der ÖVP Wien
  • Ursula STENZEL, Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt
  • Susanne REICHARD, Bezirksvorsteherin der Wieden
  • StRin Katharina CORTOLEZIS-SCHLAGER, Bildungssprecherin der ÖVP Wien
  • StR Norbert WALTER, Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien
  • LAbg. Wolfgang GERSTL, Verkehrssprecher der ÖVP Wien
  • LAbg. Fritz AICHINGER, Wirtschaftssprecher der ÖVP Wien
  • LAbg. Wolfgang ULM, Sicherheitssprecher der ÖVP Wien
  • LAbg. Wolfgang AIGNER, Sozialsprecher der ÖVP Wien

Wann:
Dienstag, 14. Oktober 2008, 10.00 Uhr

Wo:
1010 Wien
Straßenbahnhaltestelle der Linie 2 - vor dem Opernring-Hof (gegenüber der Wiener Oper)

> FILM- und FOTOTERMIN <

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004