Tirol im Breitbandfieber - Informationstag zum Beginn der 3. Ausschreibung des Förderprogramms AT:net des BMVIT

Schwaz (OTS) - Das BMVIT (Bundesministerium für Verkehr,
Innovation und Technologie) lud im Rahmen der "austrian electronic network" - AT:net Informationstage 2008 unter dem Motto "Bandbreite für Breitband" zum Info-Day in Schwaz. Über 50 KMU, Vereine, Wirtschaftstreibende, Lokalpolitiker und Privatpersonen informierten sich über die Möglichkeiten der Breitbandnutzung und verschiedene Förderprogramme. "Das Land Tirol unterstützt den Breitbandausbau in den einzelnen Regionen. Durch Initiativen, wie das Förderprogramm AT:net, ergeben sich neue Chancen für Tiroler Unternehmen, mit innovativen Projekten zum Wettbewerbs- und Standortvorteil des Landes beizutragen", betonte Mag. Johannes Trattner von der Tiroler Landesregierung in seiner Eröffnungsrede. "Der Andrang auf die Beratungsinseln des BMVIT, der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und der Partnerfirmen war sehr groß.", freute sich Ing. Mag. Alfred Ruzicka, Programmverantwortlicher des BMVIT, über den Erfolg des Breitband-Informationstages in Schwaz.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=57&dir=200810&e=20081010_a&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Nicole Reiter
IDC Central Europe GmbH, Niederlassung Österreich,
Liechtensteinstrasse 12/6, 1090 Wien
Tel: +43-1- 526 73 28, Fax: +43-1-526 73 29
Mail: nreiter@idc.com, www.idc-austria.at

Programmverantwortung:
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Sektion V/Infra7 - Informationsgesellschaft
Ghegastraße 1, 1030 Wien
Ing. Mag. Alfred Ruzicka, Tel: +43-1-797 31-4700, www.bmvit.gv.at

Programmmanagement:
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
Bereich Thematische Programme
Sensengasse 1, 1090 Wien
DI Jan-Martin Freese, Tel: +43-0-577 55-5021
Mail: jan.freese@ffg.at, www.ffg.at/atnet

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002