"H wie Hüfte" - Blecha präsentierte vierte Reihe der Aktion "Fit fürs Leben"

Wien (SK) - "H wie Hüfte" nennt sich die vierte, neu erschienene Reihe der Aktion "Fit fürs Leben" des Pensionistenverbands Österreich (PVÖ), die Präsident Karl Blecha gemeinsam mit Initiator Universitätsprofessor Dr. Hans Tilscher, Sponsor Günther Gaspari von Hexal, PVÖ-Bundessportreferentin Uschi Mortinger und Eddi Finger junior am Freitag präsentierte. "Der PVÖ ist nicht nur die Interessensvertretung der Pensionistinnen und Pensionisten, sondern auch eine Gemeinschaft, die die Gesundheit von Menschen mit steigender Lebenserwartung fördern will", begründete Blecha die Entstehung der erfolgreichen Aktion.****

Die neue Broschüre enthält Gymnastikübungen zur Erhöhung der Beweglichkeit der Hüfte, die von PVÖ-Bundessportreferentin Uschi Mortinger und Eddi Finger junior gezeigt werden. Blecha lobte die leicht verständliche Art der Übungen, da es für Senioren das Wichtigste sei, gewisse Anleitungen zu erhalten. Darin sieht er auch das Erfolgsrezept: "Die 100.000 Broschüren sind immer innerhalb weniger Wochen vergriffen."

"Ich bin sehr froh, dass Karl Blecha diese Aktion aufgegriffen hat", so Initiator Universitätsprofessor Hans Tilscher, der darauf hin wies, dass die Broschüre nicht nur Übungen für Menschen mit Schmerzen im Hüftgelenk erhält, sondern auch als präventiv durch geführt werden sollen. "Durch die große Vereinigung des PVÖ kann die Broschüre den Menschen sehr viel näher gebracht werden und dadurch ihre Lebensqualität ein Stück mehr verbessern", zeigte sich Tilscher erfreut.

PVÖ-Bundessportreferentin Uschi Mortinger erklärte, dass die Übungen sehr einfach alleine zuhause machbar sind, verwies aber gleichzeitig darauf, "dass der PVÖ viele Sportgruppen in den Bundesländern hat, wo speziell die Übungen aus der Broschüre durchgeführt und erklärt werden." Blecha hielt abschließend fest:
"Wir helfen damit auch mit, die Kosten für eine hohe Lebenserwartung zu reduzieren, indem wir länger gesund bleiben und die Krankenkassen nicht brauchen, denen es ohnehin nicht gut geht."(Schluss) df

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003