Altenfachbetreuung: Probleme, Handlungsansätze, Forderungen

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Wo gibt es Verbesserungspotenzial in der Altenpflege? Was muss geschehen, um dieses Berufsfeld attraktiver zu machen und damit die optimale Betreuung und Pflege älterer Menschen sicherzustellen? Unter dem Titel

Altenfachbetreuung: Probleme, Handlungsansätze, Forderungen

möchten Ihnen die Arbeiterkammer und das Land Oberösterreich bei einer Pressekonferenz am Freitag, 17. Oktober 2008, um 10 Uhr
im Presseclub Ursulinenhof in Linz, Landstraße 31/1, Saal C, jene Vorschläge präsentieren, die sie aus der Analyse der Studie "Berufsverläufe und Tragfähigkeit in der Altenfachbetreuung" abgeleitet haben.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen dabei AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und Sozial-Landesrat Josef Ackerl zur Verfügung.

Bei Rückfragen:
Martina Macher, Tel. 050/6906-2190
E-Mail: martina.macher@akooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001