Zwei Drittel der Österreicher wollen nach der Wahl keine große Koalition mehr!

Wien (OTS) - In der am Samstag von mobile-research.at durchgeführten Studie (n = 500, repräsentativ für Österreich ab 16 Jahre) lehnen 65,9 % der Befragten eine neuerliche große Koalition SPÖ/ÖVP ab (Frauen, 68,8 % noch mehr als Männer: 63,1 %), 27,2 % sind dafür (W: 24,4 %, M: 30,0 %) und 6,9 % haben dazu keine Meinung.

Je jünger, desto mehr wird eine Neuauflage der großen Koalition abgelehnt: bei den bis 29-jährigen sind 76,5 % dagegen, die Altergruppe 30 bis 49 Jahre erteilt einem rot-schwarzen Bündnis zu 67,5 % eine Abfuhr und die über 50-jährigen lehnen zu 54,9 %
diese Regierungsform nach der Wahl ab.

Bei den Schülern/Studenten, Gewerbetreibenden/Selbstständigen und Angestellten/Beamten gibt es die meisten Gegner einer Neuauflage der großen Koalition (68 % bis 83 %), die größte Zustimmung kommt von den Gruppe der ArbeiterInnen, Leitenden Angestellten/Beamten und Pensionisten (30 % bis 42 %).

Informationen zu mobile-research.at:

High-Tech-Marktforschung per SMS (Text-Umfragen) und MMS (Bild- und Ton-Studien). Nur mit dieser Befragungsmethode sind die richtigen Zielpersonen immer & überall erreichbar, womit Untersuchungsergebnisse binnen 24 h vorliegen.

Rückfragen & Kontakt:

mobile-research.at
Reinhard Burian
+43 676 408 6155
info@marketingdata.at
www.mobile-research.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MDM0001