Pröll fühlt sich durch Aussagen von Bundespräsident Fischer bestätigt

Europa ist ein zentrales Zukunftsthema, dass nicht übergangen werden darf

Wien, 04. Oktober 2008 (ÖVP-PD) Bestätigt sieht sich der gf. ÖVP-Parteichef Josef Pröll durch die Klarstellungen im morgigen Kurier: „Der Bundespräsident hat deutlich gemacht, dass im Rahmen allfälliger Sondierungsgespräche kein Thema auszusparen ist und auch schwierige Fragen bereits im Vorfeld abzuklären sind. Das ist ein klarer Fingerzeig, der ernst genommen werden sollte.“ Erfreut zeigt sich Pröll hinsichtlich den Aussagen Fischers zu Europa:
„Europa ist ein zentrale Zukunftsthema. Es kann nicht sein, dass Fragen von dieser staatspolitischen Dimension übergangen werden.“ ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002