Tadellose Sirenenprobe in Wien

Nur eine Sirene fiel bei der Entwarnung aus

Wien (OTS) - Ausgezeichnet ist der Test der 176 Sirenen in Wien ausgegangen. Nur ein Signal war um 12.45 Uhr bei der Entwarnung nicht zu hören, die Sirene in Penzing in der Hauptstraße 70 war es, die stumm blieb. Bis 13 Uhr 15 läutete fünfzehn Mal das Sirenentelefon. Unter 01 4000 7524 kann man noch bis 15 Uhr etwaige Störungen oder schlecht hörbare Sirenensignale melden. Bei den Amateurfunkern, welche heuer zum vierten Mal die MitarbeiterInnen in der Katastrophenleitzentrale unterstützen, gingen rund 35 Meldungen über die Hörbarkeit der Signale ein.

Zweimalige Wartung pro Jahr zeigt Wirkung

Das Warnsystem in Wien wird jährlich zweimal gewartet, mit dem aktuellen Resultat der Sirenenprobe hat Wien das beste Ergebnis erzielt. Auch der Bürgerdienst der Stadt Wien nahm Anrufe über die Hörbarkeit der Signale an, insgesamt riefen bis dato 40 betroffene BürgerInnen an. (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Diensthabender Redakteur
Telefon: 01 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001