Die Highlights der Woche - diesmal mit: Jimi Blue, Ochsenknecht, Kati Witt, Til Schweiger, Elmar Wepper und Gesine Cukrowski. -AUDIO

München (OTS) - "Burn After Reading", so heißt das neueste Werk der Coen-Brothers mit Brad Pitt und George Clooney in den Hauptrollen. Die Stars blieben der Deutschland-Premiere in Berlin leider fern - die deutsche
Prominenz jedoch amüsierte sich prächtig: Auch Jungstar Jimi Blue Ochsenknecht:

O-TON Jimi Blue Ochsenknecht (0:06)
"Supergeil! Hatte Humor, den Humor, auf den ich stehe und war einfach super."

Und Eisprinzessin Kat Witt mag sich einfach nicht entscheiden, ob ihr nun Frauenschwarm Brad Pitt oder Leinwand-Bösewicht George Clooney besser gefällt:

O-TON Kati Witt (0:27)
"Ach, das ist schwer zu sagen. Ich finde, beide sind gut aussehende Männer, tolle Schauspieler, und wie sie sich auch immer die Bälle zuwerfen... also es ist irgendwie schön zu sehen, wie die beiden sich über Jahre kennen und vermutlich Buddys sind, die gern miteinander arbeiten und sind beides tolle Schauspieler."

Neu im Kino ist auch "Far Cry". Der Actionfilm des deutschen Regisseurs Uwe Boll bringt das gleichnamige Videospiel auf die Leinwand. Elite-Einzelkämpfer Jack Carver wird im Film angeheuert um den düsteren Machenschaften eines Wissenschaftlers auf die Schliche zu kommen. Eine Rolle, die Hauptdarsteller Til Schweiger auch körperlich voll gefordert hat.

O-TON Til Schweiger (0:21)
"Ich konnte ja nicht vorher trainieren, was eigentlich angesagt wäre, weil ich ja direkt vom Set von "Keinohrhasen" kam und da habe ich ja so ziemlich alles gemacht und hatte überhaupt keine Zeit, Sport zu machen und habe dann diesen Film auch benutzt, um wieder ein bisschen fit zu werden. Und dann guckt man schon, wenn man so einen Film dreht, sollte man weniger Pizza essen dun mehr Hühnchen..."

Ob Til Schweiger wirklich dazu kommt, mehr Sport zu treiben, ist fraglich. Immerhin denkt er schon über das nächste Projekt nach:

O-TON Til Schweiger (0:21)
"Ich hab gerade eine Biographie gelesen von jemand und habe gedacht, das ist ein Kinostoff! Es ist 'ne Story wie Rocky! Über einen deutschen Sportler, aber Namen werde ich nicht sagen, weil das ist noch zu weit weg. Also da habe ich zum ersten Mal seit langem gedacht, das könnte was sein, was mich interessiert, daraus einen Film zu machen."

Filmreif war auch die Vorstellung des neuen "Opel Insignia" auf Schloss Fuschl, nahe Salzburg. Mitte der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurden hier die Sissi-Filme mit Romy Schneider gedreht.

Opel-Kommunikationsdirektor René Kreis ist richtig stolz auf das neue Auto:

O-TON René Kreis (0:22)
"Das ist unser Flagschiff. Da haben wir alles reingesteckt, was
was wir technologisch können, was wir in Sachen Design verstehen. Was mir wahnsinnig gut gefällt ist, wie man im Auto sitzt. Man ist wirklich Teil des Ganzen. Es ist eine tolle Fahrmaschine, man fühlt sich wirklich verbunden mit dem Auto. Es löst auch positive Emotionen aus, wenn man damit fährt. Man fühlt sich wirklich gut. Das Auto fährt sich gut, fährt sich sehr sicher und sehr sportlich."

Schauspieler Elmar Wepper durfte mit dem "Insignia" eine Testfahrt machen und stellt fest:

O-TON Elmar Wepper (0:20)
"Das ist ein Hingucker! Das ist ein Auto, das stimmt! Es gibt ja neue Autos, da gickt man und denkt, irgendwas stimmt nicht. Da ist das Heck zu dick oder der Kofferraum zu hoch oder die Leiste zu tief oder das Dach zu flach. Das ist, finde ich, sehr, sehr gut gestylt."

Schauspielerin Gesine Cukrowski fährt bislang einen Kombi, um Kind und Kegel durch die Gegend zu kutschieren, liebäugelt inzwischen aber auch mit Opels Insignia:

O-TON Gesine Cukrowski (0:16)
"Das Tolle an dem Insignia ist, es ist ein sehr geräumiges, großes Auto und sieht dabei auch noch wahnsinnig elegant aus. Das heißt, wenn man dann mal zu einer Premiere fährt, hat man gleichzeitig auch noch ein sehr repräsentatives Auto, was ich natürlich ganz toll finde. Mir gefällt diese Form wahnsinnig gut."

Mehr Highlights der Woche jetzt auf d-stream.de . Viel Spaß beim Promi-Stöbern!

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben
an desk@newsaktuell.de.

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

d-iptv GmbH
Andreas Krickl
Mauerkircherstr.6 81679 München
Tel: 089.94005782 Fax: 089.94005788
ak@d-iptv.com www.cube24.tv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0002