ÖSTERREICH-Umfrage: 36 Prozent für Große Koalition

Erste Umfrage nach der Wahl: Rot-Schwarz wird bei Österreichern wieder beliebter

Wien (OTS) - Die Große Koalition scheint sich in der Wählergunst wieder zu erholen. Laut einer aktuellen Gallup-Umfrage für die Tageszeitung ÖSTERREICH (Freitagausgabe) wollen derzeit 36 Prozent der Befragten eine Neuauflage von Rot-Schwarz. Kurz vor den Wahlen waren es nur 21 Prozent gewesen.
Für eine rechte Koalition aus ÖVP, FPÖ und BZÖ sprechen sich dagegen aktuell 25 Prozent der Befragten aus. In der Woche vor der Wahl waren es noch 15 Prozent gewesen. Nur 21 Prozent der Österreicher würden derzeit eine Schwarz-rot-grüne Koalition befürworten.
Laut Gallup steigt jetzt zwar die Zahl der Anhänger einer Großen Koalition stärker an, als die anderer Regierungsformen, im Vergleich zu 2006 bewegen sich die Zahlen aber noch immer auf einem sehr tiefen Niveau. So hatten kurz nach den Nationalratswahlen 2006 68 Prozent der Wähler eine Große Koalition für die beste Regierungsform gehalten.
Unter den Parteigängern ziehen laut Gallup Sozialdemokraten (64) und ÖVP-Wähler (44) mehrheitlich eine große Koalition vor. Nur 17 Prozent der ÖVP-Wähler würden dagegen eine rechte Koalition ÖVP, FPÖ, BZÖ gutheißen, berichtet ÖSTERREICH.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001