Sacher: Es geht um Politik für die Menschen und die Regionen

LAbg. Ewald Sacher wechselt in den Nationalrat

St. Pölten, (SPI) - LAbg. Ewald Sacher, seit Juni 1993
Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag, wird mit der Angelobung des neu gewählten Nationalrats als Niederösterreichischer Abgeordneter ins Parlament wechseln. Ewald Sacher, der im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit im NÖ Landtag und im SPNÖ-Landtagsklub auch die Funktion des Zweiten Landtagspräsidenten und des SPNÖ-Klubobmanns bekleidete, nützte seine heutige letzte Rede vor dem NÖ Landesparlament auch für einige Abschiedsworte vor dem NÖ Landesparlament. ****

"Mir geht es um die Menschen, um die Sache, um die Region Waldviertel und um das Bundesland Niederösterreich, welches ich nun im Österreichischen Parlament vertreten darf. Im Niederösterreichischen Landesparlament ist in den letzten Jahrzehnten nicht zu Unrecht ein großes Selbstbewusstsein erstarkt. Von einer Lage ‚am Rande Europas’ hat sich Niederösterreich zu einer ‚Zentralregion im Herzen Europas’ entwickelt. Ich freue mich, dass ich hier mitarbeiten durfte und ich wünsche uns allen, die wir weiter politische Verantwortung tragen, dies mit Umsicht und Verantwortungsbewusstsein weiter zu tun - für einen erfolgreichen Weg Niederösterreichs in die Zukunft. Es kann und es muss nicht immer die gleiche Meinung über das ‚wie’ vorliegen, sondern es muss immer die gleiche Zielsetzung für ‚wen’ wir arbeiten vorliegen - nämlich für unser Niederösterreich und seine Landesbürgerinnen und Landesbürger. Ich freue mich über meine neue Verantwortung und ich wünsche allen Kolleginnen und Kollegen des NÖ Landtags für ihre vor ihnen liegende Arbeit und die großen Herausforderungen alles Gute", so Sacher.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006