RED BIKER gratulieren den FPÖ-Bikern für rasche Auffassungsgabe

Weitere Busspurfreigabe in Wien für Motorräder war bereits vor Tagen in den Medien

Wien (OTS) - "Die Medien berichten bereits seit Tagen über die Freigabe von zwei weiteren Busspuren in Wien", stellt der Bundesgeschäftsführer der RED BIKER, Dr. Andreas Höferl fest. Unter anderem gab es eine Meldung der RED BIKER über das OTS-Netz der Austria Presse Agentur, einen Bericht in der Kronenzeitung und in der U-Bahnzeitung Heute. "Wenn FP-Frank meint, diese Information erst kürzlich in Erfahrung gebracht zu haben, gratulieren wir ihr zu dieser Leistung!"

Höferl empfiehlt den blauen "Motorradfreunden", die neu freigegebenen Busspuren auch tatsächlich zu benutzen: "Dann wäre ihnen wohl aufgefallen, dass die Busspuren sehr wohl zu Beginn und am Ende ausgeschildert sind". Im Übrigen sei es MotorradfahrerInnen sehr wohl gestattet, auch auf einem Pkw-Stellplatz zu parken. "Es ist bestenfalls uneffizient bezüglich der Platzausnutzung, wenn Pkw und Motorräder gemischt parken. Deshalb sind eigene Motorradparkplätze sinnvoll", sagt der Bundesgeschäftsführer der RED BIKER. Er erinnert Frank daran, dass es bereits rund 50 eigene Motorradparkplätze in Wien gebe und es laufend mehr werden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

RED BIKER, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.redbiker.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10008