"Polnische Abende" mit bekannten österreichischen KünstlerInnen in Rom

Veranstaltungen des Österreichischen Kulturforums zu Ehren von Johannes Paul II

Rom (OTS) - Am 16. Oktober jährt sich die Wahl von Papst Johannes Paul II. zum 30. Mal. Das Österreichische Kulturforum Rom veranstaltet aus diesem Anlass am 6. und 7. Oktober 2008 Abende mit polnischer Musik und Literatur.

Joanna Madroszkiewicz, Violine, Barbara Moser, Klavier, sowie Peter Matic und David Paryla, Rezitation, treten am Montag, 6. Oktober am Österreichischen Kulturforum auf. Zu hören sind Kompositionen von Henryk Wieniawski, Frédéric Chopin, Witold Lutoslawski und Karol Szymanowski. Gelesen wird aus Werken von Karol Wojtyla sowie der polnischen Literatur-Nobelpreisträger Wislawa Szymborska und Czeslaw Milosz.

Am Dienstag, 7. Oktober werden die vier KünstlerInnen in der Kirche von Santa Maria dell´ Anima in Rom ein adaptiertes Programm des "Polnischen Abends" zur Aufführung bringen.

Joanna Madroszkiewicz, von der die Idee zu diesem Programm stammt, wurde in Polen geboren, wo sie auch ihre Karriere begann. Ihr Österreich-Debüt gab sie im Wiener Konzerthaus am 14. Dezember 1981. Es folgten Engagements in ganz Österreich, Auftritte in bedeutenden Sälen in vielen europäischen Ländern und in Übersee sowie die Zusammenarbeit mit hervorragenden Orchestern, Dirigenten und Pianisten.

Barbara Moser erhielt bereits im Alter von fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht an der Universität für Musik und darstellende Kunst. Nach der mit einstimmiger Auszeichnung abgelegten Diplomprüfung in Wien absolvierte sie weiterführende Studien bei Boris Bloch, Rudolf Buchbinder, Rudolf Kehrer, Roland Keller und Oleg Maisenberg. Barbara Moser konzertiert als Solistin regelmäßig in Österreichs wichtigsten Konzertsälen und bei bedeutenden Festivals in ganz Europa. Ihre Verpflichtungen haben sie darüber hinaus auch wiederholt nach Japan, Südamerika, Kanada und in die USA geführt.

Peter Matic wurde in Wien geboren, wo er 1960 seinen Weg als Schauspieler am Theater in der Josefstadt begann. Nach Stationen in Basel, München und Berlin gehört er seit 1994 dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an. Gastspiele führten Peter Matic an eine Reihe weiterer deutschsprachiger Bühnen und zu vielen Festspielen; er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und arbeitet regelmäßig für Fernsehen und Hörfunk.

David Paryla wurde 1980 in München geboren und entstammt einer bekannten österreichischen Schauspielerfamilie. Er lebt seit langem in Italien, wo er seine Ausbildung abgeschlossen und seine Karriere begonnen hat. Seit 2006 ist er regelmäßig an italienischen Theatern zu sehen und hat außerdem für das Fernsehen und das Kino gearbeitet. U.a. kann David Paryla auf eine Zusammenarbeit mit Liliana Cavani verweisen.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Rückfragen & Kontakt:

Astrid Harz
Österreichisches Kulturforum Rom
Tel: 0039 06 360 83 71
astrid.harz@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001