Khol: Einmalzahlung und Heizkostenzuschüsse müssen steuerfrei sein!

Wien (OTS) - Mit einer großen Bitte wendet sich Dr. Andreas Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes und Amts führender Präsident des Österreichischen Seniorenrates an Sozialminister Erwin Buchinger.

"Wie wir aus der Sozialversicherung erfahren, bereitet Sozialminister Buchinger eine Gesetzesvorlage zur Gewährung der Einmalzahlung als Teuerungsausgleich und des einmaligen Heizkostenzuschusses so vor, dass diese Zuwendungen versteuert werden müssen. Das ist absolut lebensfremd und kann von niemandem verstanden werden!", erklärt Khol. Bei der Diskussion im Parlament seien alle davon ausgegangen, dass diese einmaligen "Unkostenersätze" steuerfrei gewährt werden.

"Minister Buchinger, geben Sie sich einen Ruck und ändern Sie diesen Vorschlag! Der Staat sollte gerade bei diesen Maßnahmen nicht mit der anderen Hand nehmen, was die eine Hand gibt", so Khol abschließend!

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Kofler
Tel.: 0650-581-78-82, skofler@seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001