Anmelde-Countdown zum Technik fürs Leben-Preis 2009

Mit der Maturaarbeit zum Halbjahres-Praktikumsplatz!

Wien (OTS) -

  • Anmeldung zum Technik fürs Leben-Preis noch bis 30. 11. möglich
  • Sieger erhalten sechsmonatige Berufspraktika im Gesamtwert von bis zu 125.000 Euro
  • Alle Details auf der Homepage (www.bosch.at/tfl)

Talenteschmiede HTL! Der Wettbewerb für den Technik fürs Leben-Preis erlebt im neuen Schuljahr seine erweiterte Auflage. Zukünftige HTL-AbsolventInnen haben dabei die Möglichkeit, gemeinsam mit Experten aus der Praxis, einen Beitrag zu innovativen technischen Lösungen zu leisten. Den Gewinnern winkt ein vollbezahltes sechsmonatiges Berufspraktikum an einem der Bosch-Standorte im In-oder Ausland. Insgesamt werden Praktikumsplätze im Gesamtwert von bis zu 125.000 Euro vergeben.

Dass an Österreichs Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) sehr viele verborgene Talente schlummern, zeigten die zahlreichen Einreichungen zum Technik fürs Leben-Preis 2008. Dieser, von der Bosch Gruppe in Österreich ins Leben gerufene, Preis wurde heuer im Juni erstmals in den Kategorien Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik sowie Gebrauchs- und Gebäudetechnik vergeben. Unter anderem baute dabei einer der Preisträger ein Elektromofa, dessen Akku sich automatisch und ohne Steckdose nachlädt, während das Zweirad auf dem Parkplatz abgestellt steht. Dr. Karl Strobel, Alleinvorstand der Robert Bosch AG: "Die innovativen Ideen der jungen TechnikerInnen, das großartige Interesse seitens der Schulen und die vielen Teilnehmer haben uns gezeigt, dass wir mit dem Technik fürs Leben-Preis eine Lücke gefüllt haben. Wir wollen daher auch weiterhin dem Technik-Nachwuchs in Österreichs HTLs eine Plattform bieten." Noch bis 30. November können sich die Diplomanden zur Teilnahme anmelden.

Auswahlthemen wurden mehr als verdoppelt

Für die Teilnahme am Wettbewerb zum Technik fürs Leben-Preis 2009 stehen den Diplomanden verschiedene Möglichkeiten offen. Einerseits können sie online aus vorgegebenen, praxisnahen Aufgabenstellungen auswählen (www.bosch.at/tfl). Experten aus den Niederlassungen von Technologiespezialist Bosch stehen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Natürlich können die HTL-SchülerInnen aber auch ein eigenes Thema und Projekt entwickeln. Im Vorjahr kamen nach über 60 Anmeldungen schließlich 41 Einreichungen von sehr hohem Niveau zustande. Die Zahl der vorgegebenen Aufgabenstellungen für 2009 hat Bosch übrigens mehr als verdoppelt. Waren es im vergangenen Einreichjahr 12, so stehen den SchülerInnen heuer insgesamt 26 Themen zur Auswahl - darunter spannende Problemstellungen, wie die "Solare Kühlung im Einfamilienhaus" oder die "Konstruktion und Auslegung einer Prüfkammer zur Dichtheitsprüfung mit Helium". Als kleines Dankeschön für die Anmeldung und zur Kräftestärkung für die bevorstehende Diplomarbeit erhält jede/r AnmelderIn ein Bosch "Powerpaket" zugesandt - gefüllt mit ausreichend Energydrinks und allerlei anderen Energiespendern.

Technik fürs Leben-Preis-Gala am 5. Juni 2009

Nach ihrer Anmeldung haben die Schüler bis zum 30. April 2009 Zeit, die Einreichung mit ihrem Projekt abzugeben. Eine hochkarätige Expertenjury wird die Arbeiten der HTL-SchülerInnen bewerten und die neuen Sieger küren. Die feierliche Vergabe des Technik fürs Leben-Preises 2009 erfolgt im Rahmen einer großen Gala am 5. Juni 2009.

Die Einreichung zum Technik fürs Leben-Preis 2009:

Für die Einreichung steht auf der Website www.bosch.at/tfl eine Formvorlage zur Verfügung. Damit wird die schriftliche Diplomarbeit zusammengefasst. Die Einreichung einer originalen Diplomarbeit ist nicht zulässig. Die Einreichung kann sowohl per e-mail als auch auf dem Postweg erfolgen. Eingereicht werden dürfen sowohl Einzel- als auch Gruppenarbeiten. Eine Einreichung muss in einer der drei Kategorien des Technik fürs Leben-Preises erfolgen.

Hotline: 0800 20 27 37
e-mail: tfl@bosch.at
Internet: www.bosch.at/tfl

Rückfragen & Kontakt:

Harald Sorger / Putz & Stingl GmbH
Tel: 02236-23424
Mobil: 0699-1 23424 22
Fax: 02236-23424-99
E-Mail: sorger@putzstingl.at

Herbert Zimmermann / Robert Bosch AG Media and Public Relations
Geiereckstr. 6, 1110 Wien
Telefon: 01-79722-5010
E-Mail: herbert.zimmermann@at.bosch.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUZ0001