Bartenstein: Volle Unterstützung für betroffene Magna-Mitarbeiter

Sofortige Unterstützung von AMS und Betriebsleitung

Graz (OTS/BMWA) - Angesichts der heute bekannt gewordenen
Maßnahmen im Magna-Konzern hat Arbeitsminister Martin Bartenstein sofort erste Hilfsmaßnahmen in die Wege geleitet: "Das AMS wird für alle betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Die Magna-Betriebsleitung und das AMS arbeiten gemeinsam an Hilfsmaßnahmen", so Bartenstein. Eine Arbeitsstiftung sei bereits vorbereitet und stehe zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Mag. Christoph Hermann, Tel.: (01) 711 00-5193
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001