Kdolsky und Huber unterzeichnen Memorandum of Understanding zur Unterstützung der sozialen Krankenversicherung

Wien, 29. September 2008 (OTS) - Bundesministerin Dr. Andrea
Kdolsky und Dr. Jan Oliver Huber, Generalsekretär des Verbands der pharmazeutischen Industrie (Pharmig), unterzeichneten heute, Montag, ein Memorandum of Understanding (MOU) für einen Rahmen-Pharmavertrag zwischen dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, der Pharmig dem Fachverband der chemischen Industrie, der Bundesinnung der chemischen Gewerbe, dem Bundesgremium des Handels mit Arzneiwaren, der WKÖ, dem FOPI, der ARGE Pharmazeutika und dem österreichischen Generikaverband.

Mit dem MOU sichern die Pharmazeutischen Unternehmen und der Pharma-Großhandel den gesetzlichen Krankenversicherungsträgern für die Jahre 2008, 2009 und 2010 eine Gesamtsumme von 180 Millionen Euro (inkl. bereits geleisteter freiwilliger Solidarbeiträge) zu.

Ziel des Rahmen-Pharmavertrages ist es, einen Beitrag für die sozialen Krankenversicherungen unter Einbeziehung aller Partner im Gesundheitswesen zu erbringen. Durch die vertraglich vereinbarte Verpflichtung soll die Leistungsfähigkeit der sozialen Krankenversicherung, insbesondere gegenüber den Patienten, unterstützt werden.

"Ich freue mich darüber, dass die Pharmazeutische Industrie mit dieser Unterzeichnung ihre Bereitschaft bekundet, einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der Finanzierung der Sozialen Krankenversicherung zu leisten. Es ist dies ein Beispiel dafür, wie eine gute Zusammenarbeit der verschiedenen Stakeholder im Gesundheitsbereich zu einem hervorragendenen Ergebnis im Interesse der Patientinnen und Patienten führen kann", betonte Gesundheitsministerin Kdolsky. Pharmig-Generalsekretär Huber abschließend: "Die Pharmawirtschaft beweist damit einmal mehr, dass sie ein verlässlicher Partner für gemeinschaftliche Lösungen im Gesundheitswesen ist."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend
Markus Leithner
Pressesprecher
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Tel: +43/1/71100-4306
Fax: +43/1/71100-14305
E-Mail: markus.leithner@bmgfj.gv.at
http://www.bmgfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001